Pfäffiker Mäss: Wir sind bereit!

An Grossformaten interessiert? Unsere Bilder hängen bereits – ganz verschieden in Szene gesetzt. 

Denn dieses Wochenende sind wir mit der FOTOSCHOOL und dem FINEARTPRINTING an der Pfäffiker Mäss anzutreffen (9.-11.11.2018). Die Gewerbemesse ist freitags 14-22 Uhr, samstags 10-22 Uhr sowie sonntags 10-18 Uhr geöffnet. Ihr findet uns in der Mitte der Halle am Stand 34 (Sporthalle Mettlen, Pfäffikon ZH). Mit etwas Glück gewinnt Ihr vielleicht sogar unseren Tombola-Hauptpreis!!! Link zur Pfäffiker Mäss.

Melis Bildreportage – Abschlussarbeit Fotolehrgang „Mein persönlicher Stil“

Vom Sauerteig zum Brot. Diesen Prozess samt den involvierten Objekten hat Meli in ihrer Bildreportage fotografisch ausführlich dokumentiert.

Es entstand eine sehr schöne Abschlussarbeit des Fotolehrgangs „Mein persönlicher Stil“. Die Bildgestaltung wirkt durchdacht; die Bilder sind ideal ausgeleuchtet. Dank Langzeitbelichtung sind spannende Bewegungen sichtbar. 

Möchtest Du ebenso Deinen fotografischen Blick schärfen und an Deinem persönlichen Stil feilen? Der nächste Lehrgang „Mein persönlicher Stil“ startet am Montag 04.03.2019. Hier gehts zur Anmeldung

Meli

Florins Bildreportage – Abschlussarbeit Fotolehrgang „Mein persönlicher Stil“

From Farm To Table. In seiner Fotoreportage hat Florin eine kulinarische Kreation umfassend festgehalten: Von den Rohprodukten bis zum fertigen Gericht auf dem Teller.

So entstand eine sehr schöne Abschlussarbeit des Fotolehrgangs „Mein persönlicher Stil“. Florin hat schön mit Schärfe und Unschärfe gespielt; bei Innenraum-Aufnahmen wurde der Blitz gekonnt eingesetzt.

Wer gerne ebenso seinen Blick schärfen will, dem sei der nächste Lehrgang ‚Mein persönlicher Stil‘ empfohlen: Start am Montag 04.03.2019. Hier geht’s zur Anmeldung

Christines Bildreportage – Abschlussarbeit Fotolehrgang „Mein Persönlicher Stil“

Die Haubentaucher – wie sie leiben und leben! Christine hat die majestätischen Wasservögel im Prachtkleid während des Frühlings beobachtet. Sie hat den Nestbau dokumentiert, die Brutzeit und das Schlüpfen der Jungen.

So entstand eine sehr schöne Abschlussarbeit vom Fotolehrgang „Mein persönlicher Stil“. Die Bildreportage lebt von guter Bildgestaltung und dem Einbezug von Fotografie-Techniken wie dem ‚Einfrieren von Wasser‘.

Wer gerne ebenso seinen Blick schärfen möchte, dem empfehlen wir den nächsten Lehrgang zu buchen! Start: Montag 04.03.2019 (10 Tage). Hier gehts zur Anmeldung

Fokus-Klasse Nr. 3 Tierpark Goldau

Schlagwörter

, , , , , , ,

Die Safari mit der Fokus-Klasse war faszinierend! Nicht in Afrika, sondern gleich um die Ecke – im Tierpark Arth Goldau, doch nicht minder atemberaubend. Ausgestattet mit grossen, schweren Objektiven stellten wir uns auf und der Magen knurrte…

…und dann kamen sie alle zur Fütterung: Meister Petz, der Bär und Isegrim, der Wolf. Die verspielten Wildkatzen, der scheue Luchs, die stolzen Bartgeier. Einige sehr schöne Bilder der FOTOSCHOOL-Kursteilnehmenden möchten wir Euch hier zeigen.

 

Lichtformer für die Porträtfotografie – Teil 3

Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Das Licht ist eines der wichtigsten Werkzeuge des Fotografen. Die Teilnehmer des vergangenen FOTOSCHOOL-Kurs ‚Lichtformer‘ erforschten das Zusammenspiel von mehreren Lichtquellen.

Katzenlicht – unsere erste Herausforderung. Hierfür positionierten wir eine 60×100 cm grosse Softbox so, dass die Lichtquelle für das Model nur als schmaler Strich erkennbar war. Somit ist auf den Fotos stets ein länglicher Lichtreflex im Auge sichtbar.

Dann stellten wir zwei Softboxen Richtung Kamera hin. Um nicht übermässig viel Streulicht zu erhalten, montierten wir direkt vor die Kamera ein Stativ mit einem Abschatter.

Das bewirkte ein wunderbar weiches Licht von zwei Seiten.

Zuletzt benutzten wir eine 150 cm grosse Okta, vor die wir ein schwarzes Tuch als Hintergrund hängten. Belohnt wurden wir mit schönem Silhouetten-Licht.

 

Posieren und Regieführung (4/4): Back to School

Schlagwörter

, , , , , , , ,

Das neue Schuljahr hat gestartet. Doch im diesjährigen Porträt-Lehrgang war plötzlich nicht mehr klar, wer eigentlich die Schulbank drückt. Die Fotografen, die den FOTOSCHOOL-Kurs gebucht hatten? Oder die zwei Models?

Wie wäre es mit einer Prüfung? Erst ist das Model Karel ratlos, dann probiert er beim Model Kizzy abzuschreiben, was nicht gelingt. Die Lösung: Karel wird Lehrer, und was für einer…

Konzept, Regie und Fotos: Die Kursteilnehmer vom Lehrgang Studio und On Location Porträtfotografie.

Posieren und Regieführung – Teil 3

Schlagwörter

, , , , , , , ,

Eine alltägliche Pose gefällig? Für unsere zwei Model Kizzy und Karel heisst das also tanzend! Denn seit die beiden 13 Jahre alt sind, tanzen sie zusammen und sind nun weltweit als (Musical-)Tänzer tätig.

Das Making-Of ist ebenfalls spannend: Die Kursteilnehmenden üben sich in Regieführung, derweil die Tänzer durch das Studio wirbeln – oder im Schlussapplaus fotogen verharren.

Im FOTOSCHOOL-Studio in Pfäffikon ZH verstecken sich übrigens einige tolle Requisiten, beispielsweise ein alter Schlitten. Kaum zu glauben, was alles passieren kann, wenn man einem Kubaner, der noch nie Schlitten gefahren ist – obwohl einst in Paris und heute in Madrid lebend – einen Schlitten in die Hand gibt!!!

Posieren und Regieführung – Teil 2

Schlagwörter

, , , , , , , ,

Das WAS ist wichtiger, als das WIE! Wer mit Models arbeitet, tut gut daran, nur die gewünschte Situation oder Rolle zu beschreiben, ohne die Umsetzung detailliert vorzugeben.

Im FOTOSCHOOL-Porträtkurs überlegten wir uns für das Model Kizzy zahlreiche Rollen, von der emsigen Studentin bis hin zur strengen Lehrerin. Dann variierten wir die Perspektive. Derweil nahm der Übermut zu, die Schuhe landeten auf dem Tisch: Zeigt her Eure Füsse!

Das Licht haben wir an diesem Kurstag bewusst einfach gehalten: Der Para 220 leistete gute Dienste. So konnten sich die Teilnehmenden ganz auf die Regieführung und das Posen konzentrieren.

Und wie steht es mit den Einzelporträts? Die Variationsmöglichkeiten sind auch hier unerschöpflich, wie die Models Kizzy und Karel schön aufzeigen: Mit geradem Blick in die Kamera starren, oder mit der Hand im Gesicht nachdenken? Aufgepeppt mit einem Accessoire wie einer Kette oder einer Brille? Zwei Model – viele Gesichter.

Posieren und Regieführung – Teil 1

Schlagwörter

, , , , , , , ,

Mimik, Gestik, Posen. Auf die Anleitung kommt es an! In der Porträt-Fototografie ist es enorm wichtig, das Model beim Posieren exakt anzuleiten. Hierfür braucht es Einfühlungsvermögen und Fingerspitzengefühl, um das Model zu motivieren, natürliche Posen einzunehmen.

Es gibt zahlreiche Bücher zum Thema Regieführung und Posen. Generell bin ich der Meinung, dass das Aufzwingen einer Pose, die nicht zur Person passt, niemals zu einem befriedigenden Resultat führt. Vielmehr bewährt es sich, wenn man dem Model Ideen und Inspiration gibt, WAS es ausdrücken soll.

Im FOTOTSCHOOL-Porträt-Kurs arbeiteten wir einen Tag lang mit Kizzy, einer Tänzerin. Zum Aufwärmen wünschten sich die Kursteilnehmenden einige lockere Posen: zuerst stehend…

…dann auf einem Stuhl sitzend. Dann in neuen Farben – Kleiderwechsel sei dank.