Schlagwörter

, , , , ,

An dieser Photokina wurden wenig Neuheiten vorgestellt. Im Spiegelreflex-Bereich tut sich wenig… Wie die zwei neuen Produkte von Canon und Nikon zeigen, ist eine „Modell- und Nischen-Pflege“ zu spüren. Der Markt ist schlichtweg gesättigt.

Das Interesse an kleinen leichten Systemkameras mit Wechselobjektiven ist hingegen  gross. Diese Stände wurden richtiggehend belagert. Die klassischen Kompaktkameras werden langsam von Mobilphones verdrängt. Als Beispiel der Stand von Fuji.

Photokina_2014_FujiFilm_01

Interessant war auch zu sehen, dass eine ganze Halle ausschliesslich von verschiedensten Papierherstellern und ihren verschiedensten Papierarten belegt wurde. So ist das gedruckte Fineart-Bild für den Privaten wie auch für den Künstler immer wichtiger.
Ich selber habe mich dort mit einem interessanten Hersteller mit ganz speziellen japanischen Papieren getroffen. Diese Papiermühle gehört in Japan zum kulturellen Erbe.