Schlagwörter

, , , , , , ,

Bildserie und Möglichkeiten von Christian Weymann

Das Rattern ist schon von weitem zu hören. Vor Ort dann ein „ohrenbetäubender“ Lärm. Unter diesen Bedingungen wurde früher in den Webereien und nachgestellt in der SRF-Doku „anno 1914“ im Thösstal (Juckern) gearbeitet. Kleine und grosse mechanische Details, welche in der heutigen elektronisch gesteuerten Welt kaum mehr anzutreffen sind, konnten besichtigt, bestaunt und in meinem Fall fotografisch festgehalten werden.

00001_L1003009
In den Räumlichkeiten herrschten sehr schlechte Lichtbedingungen, so entschied ich mich mit der Leica Monochrom und hoher ISO zu arbeiten. An Objekten (und fototechnischen Herausforderungen) fehlte es in keiner Weise. So war es spannend die Bewegung des hin- und her schnellenden Webschiffchens, welches durch einen Schlag auf die andere Seite geschleudert wurde, einzufangen. Gerade bei Aufnahmen von technisch/mechanischen Geräten und lohnt sich der fokussierte Blick und die Wahl einer kleinen Blendenzahl. Bei der unten folgenden Bildserie zeigt sich dies zum Beispiel schön bei den gespannten Fäden oder beim (Zahn)Rad: Das eine Detail (einzelner Faden, Staubpartikel auf dem Rad) wird hervorgehoben und die „unwichtigen“ Nebenobjekte (die gesamte Maschine) verschwinden in der Unschärfe. Sämtliche von mir getätigten Aufnahmen erfolgten wie schon erwähnt ohne Blitz jedoch mit hoher ISO-Zahl.

Diese Diashow benötigt JavaScript.