Schlagwörter

, , , ,

Gerne möchte ich euch meine Eindrücke von der photo15 mitteilen:

  • Meines Erachtens ist die Qualität gegenüber den Vorjahren wirklich gestiegen. Und doch ist es schwierig, aus einer Flut von so vielen Fotografien zu differenzieren: Für mich hatte es zwar eher wenige ganz tolle Fotografien (Bereich Mode und Street), viel Mittelmass und nur ganz wenige, welche mir in der Erinnerung auch wirklich geblieben sind.
  • Positiv sind mir die Beratungsstände der verschiedenen Hersteller aufgefallen.
  • Sicherlich ist die photo15 ein Ort, an welchem Mann/Frau Inspirationen für verschiedene Präsentationsformen abholen kann.
  • Etwas unglücklich fand ich teilweise die Wahl der Fotopapiere. Für mich ein Zeichen, dass sich die Aussteller teilweise dessen nicht wirklich bewusst sind: Ein Metallic Pearl oder ein Hochglanz-Papier eignet sich zum Betrachten definitiv nicht in liegender Form. Die Wahl eines solchen Künstlerpapiers ist bei indirekter Beleuchtung sinnvoll – nicht bei einer direkten Lichtquelle von oben. Vielleicht auch eine Möglichkeit an den Veranstalter auf Beleuchtung und Papierwahl hinzuweisen.