Schlagwörter

, , , , , , ,

Bereits Halbzeit. Die sechs Teilnehmenden des Lehrganges „Produkte- und Werbefotografie“ haben sich bereits mit einigen Themen dieser Fachrichtung auseinandergesetzt. So wurden Lichtszenen und Darstellungsformen (Inszenierung des zu fotografierenden Objekts) geübt und experimentiert.

Bei arrangierten Produktefotografien (zum Beispiel Schmuck) stehen mehrere Objekte gleichzeitig im Fokus, der Fotograf oder die Fotografin ist gefordert. Zu diesem Thema machen wir die Lehrgangsteilnehmenden mit der Software „HeliconFokus“ und den damit verbundenen Arbeitsprozessen vertraut. Mit HeliconFokus wird die Anzahl Bildaufnahmen berechnet (verschiedene Schärfenebenen) und anschliessend die Bilddaten zusammengefügt, so dass aus mehreren Aufnahmen eine Einzige entsteht.

Helicon_Focus

Die Galerie verdeutlicht den Arbeitsprozess:
Fünf Bilder respektive fünf Schärfenebenen mit Hilfe von Helicofocus remout aufgenommen. Anschliessend mit Helicofocus zusammengerechnet.

Diese Diashow benötigt JavaScript.