Schlagwörter

,

Zuallererst kommen nicht die Tänzer ins Schwitzen, sondern diejenigen, die für den Tanzfotografie-Workshop alles vorbereiten und aufbauen!

Die Pendenzenliste ist lang: Location suchen – in unserem Fall das ehemalige Kino Rex, das als neues Nova-Theater über eine Bühne mit 4.70m Höhe verfügt -, Tänzer selektionieren und Verträge abschliessen, ein Helferteam zusammenstellen und instruieren.

Lang ist auch die Materialliste, insbesondere für das Licht-Equipment:
3 Blitzgeneratoren
4 Leuchten für die Blitzgeneratoren
2 Siros 800S
1 Siros 800L
1 Para 220
2 Striplights
1 Okta Box 75
2 Normalreflektoren

Zusätzlich schafften wir Stative heran, zwei Windups um die Leuchten auf 3.7m Höhe zu bringen, einen Galgen um Licht direkt über die Tänzer zu bringen, und natürlich einen schwarzen Hintergrund, 6m x 5m gross.

Und alles muss in die Lokalität des Tanz-Shootings transportiert werden! Hier sind wir am Rollen eines Fotostativs…

…hin zum wartenden Licht-Equipment.

Der Aufbau des schwarzen Hintergrunds fordert handwerkliches Geschick und eingespieltes Teamwork: Wir sägen Holzlatten, stellen mit vereinten Kräften den Rahmen auf und spannen geduldig und faltenlos das ’schwarze Bühnenbild‘.

Nun muss nur noch die Technik und das Licht eingerichtet werden – mehr dazu im nächsten Blog.