Schlagwörter

, , , , , , , , , , , ,

Lichtformer – was für ein wunderbares Wort. Und erst recht was für fantastische Geräte! Um Licht auf dem Fotoset zu erzeugen, können wir natürlich eine einfache Lampe verwenden, beispielsweise Richtung Wand oder Para-Schirm gerichtet. Gerne arbeiten wir aber mit speziellen Lichtformern wie Softbox, Striplight, Oktabox oder Beauty Dish. Diese Geräte formen – der Name sagt es so schön – das Licht in Variation. 

Weiss auf weiss: Ein weiss angezogenes Model vor weissem Hintergrund zu fotografieren – das war die erste Herausforderung im Porträt-Kurs. Mittels Lichtformer galt es nun die Beleuchtung so zu steuern, dass der Hintergrund weisser wirkt als unser Model Evelyn, eine professionelle Tänzerin. In diesem Fall haben wir zwei Striplights und eine zur Wand gerichtete Lampe hinter dem Fotografen verwendet.  

Nach den anfänglich klassischen Aufnahmen, vorwiegend sitzend und ruhend, wünschten die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer mehr ‚bewegende Bilder‘. Das Resultat: weiss auf weiss, aber keineswegs fade! Lust bekommen auf den nächsten Lichtformer-Kurs ab Montag 28.5.2018?!