Schlagwörter

, , , , , , , ,

Mimik, Gestik, Posen. Auf die Anleitung kommt es an! In der Porträt-Fototografie ist es enorm wichtig, das Model beim Posieren exakt anzuleiten. Hierfür braucht es Einfühlungsvermögen und Fingerspitzengefühl, um das Model zu motivieren, natürliche Posen einzunehmen.

Es gibt zahlreiche Bücher zum Thema Regieführung und Posen. Generell bin ich der Meinung, dass das Aufzwingen einer Pose, die nicht zur Person passt, niemals zu einem befriedigenden Resultat führt. Vielmehr bewährt es sich, wenn man dem Model Ideen und Inspiration gibt, WAS es ausdrücken soll.

Im FOTOTSCHOOL-Porträt-Kurs arbeiteten wir einen Tag lang mit Kizzy, einer Tänzerin. Zum Aufwärmen wünschten sich die Kursteilnehmenden einige lockere Posen: zuerst stehend…

…dann auf einem Stuhl sitzend. Dann in neuen Farben – Kleiderwechsel sei dank.